Herzlich Willkommen

Datenschutz-Ordnung

Datenschutz-Ordnung

(in der Fassung vom 27.09.2021)

Punkt 01. Allgemeines:

(1) Unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben und Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) werden, zur Erfüllung der satzungsgemäßen Vereinszwecke und -aufgaben, personenbezogene Daten über persönliche und sachliche Verhältnisse der Mitglieder des Vereins und von Nichtmitgliedern, soweit sie zur Zweck- u. Aufgabenerfüllung notwendig sind, erhoben. Diese Daten werden im vereinseigenen EDV-System und manuell gespeichert, genutzt und verarbeitet.

Punkt 02. Verantwortlich für den Datenschutz im Verein:

(1) Der Vereinsvorstand nach §26 BGB.
Kontakt: Handballfreunde Blau-Weiß Spandau 2000 e.V.
-Geschäftsstelle-
Weinmeisterhornweg 157
13593 Berlin
Email: info@bws2000.de
Telefon: 030-36437532
Telefax: 030-36437533

Punkt 03. Regelungen zum Datenschutz:

(1) Mit der Aufnahme in den Verein werden durch diesen alle für die Mitgliedschaft relevanten persönlichen Daten, familiäre Zugehörigkeiten zu anderen Mitgliedern und sachlichen Verhältnisse des/der Beitrittswilligen aufgenommen. Diese sind derzeit:
a) Vorname, b) Nachname, c) Geburtsdatum, d) Geschlecht, e) Anschrift, f) Staatszugehörigkeit,
g) Telefonnummer u. Email-Anschrift, h) Bankverbindungsdaten (wenn für die Beitragszahlung erforderlich), i) Altersnachweis u. Lichtbild (wenn für den Verbands-Spielbetrieb erforderlich).

Im Fall der Aufnahme eines/er noch minderjährigen Beitrittswilligen werden zusätzlich die personenbezogenen Daten des gesetzlichen Vertreters/in als Nichtmitglied aufgenommen.
Diese sind derzeit:
a) Vorname, b) Nachname, c) Familienstand (z.B. Vater, Mutter, Betreuer, andere),
d) Anschrift (wenn anders lautend), f) Telefonnummer u. Email-Anschrift, g) Bankverbindungsdaten (wenn für die Beitragszahlung erforderlich).

Bei der Feststellung der personenbezogenen Daten gilt das Gebot der Datensparsamkeit.

(2) Sonstige Informationen zu den Mitgliedern und Nichtmitgliedern werden grundsätzlich nur verarbeitet oder genutzt, wenn sie zur Förderung des Vereinszwecks und der Vereinsaufgaben nützlich sind und keine Anhaltspunkte bestehen, dass die betroffene Person ein schutzwürdiges Interesse hat, das der Verarbeitung oder der Nutzung entgegen steht. Unter anderem können dies sein: a) Telefonnummer, b) Faxnummer, c) Email-Anschrift, d) Mitgliedseigene Internetseite, Fotos, Filmaufnahmen/ Videos.

(3) Jedem neuen Vereinsmitglied wird die Aufnahme schriftlich, postalisch, unter Nennung der Mitgliedsnummer, der Übersendung der Vereinssatzung und aller bestehenden Ordnungen bestätigt. Die Vereinssatzung und alle Ordnungen, insbesondere diese Datenschutz-Ordnung, sind vor Unterschriftsleistung, allen Interessierten, über die Vereinsmedien (Internetseite und Infoblatt), zugänglich.

(4) Die durch den Verein gespeicherten, personenbezogenen Daten werden, innerhalb des Vereins, durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor der Kenntnisnahme durch Dritte geschützt.

(5) Den Organen des Vereins, allen Mitarbeitern oder sonst für den Verein Tätigen ist es untersagt, personenbezogene Daten zu Mitgliedern und Nichtmitgliedern unbefugt zu anderen als dem zur jeweiligen Aufgabenerfüllung gehörenden

Vereinszweck zu verarbeiten, bekannt zu geben, Dritten zugänglich zu machen oder sonst zu nutzen. Diese Pflicht besteht auch über das Ausscheiden der zuvor genannten Personen und Gruppen aus dem Verein hinaus.

(6) Listen von Mitgliedern, Nichtmitgliedern (Pkt 03(1)) oder Teilnehmern werden den jeweiligen Mitarbeitern/innen im Verein (z.B. Obmännern/-frauen, Trainer/innen, Übungs- u. Kursleiter/innen) insofern zur Verfügung gestellt, wie es die jeweilige Aufgabenstellung erfordert. Beim Umfang der dabei verwendeten personenbezogenen Daten wird das Gebot der Datensparsamkeit beachtet.

(7) Jedes Mitglied und Nichtmitglied (Pkt 03 (1)) ist verpflichtet Änderungen zu seinen personenbezogenen Daten dem Verein zeitnah mitzuteilen.

(8) Jedes Mitglied und Nichtmitglied (Pkt 03 (1)) hat das Recht darauf,
a) Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten zu erhalten;
b) dass die zu seiner Person gespeicherten Daten berichtigt werden, wenn sie unrichtig sind;
c) dass die zu seiner Person gespeicherten Daten gesperrt werden, wenn sich bei behaupteten Fehlern weder deren Richtigkeit noch deren Unrichtigkeit feststellen lasst;
d) dass die zu seiner Person gespeicherten Daten gelöscht werden, wenn die Speicherung unzulässig war oder die Zwecke für die sie erhoben und gespeichert wurden nicht mehr notwendig sind;
e) der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen;
f) seine Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Punkt 04. Regelungen im Rahmen der Verbands-/ Behördenzusammenarbeit:

(1) Als unmittelbares Mitglied des Handballverbandes Berlin e.V. (HVB), mittelbares Mitglied des Deutschen Handballbundes (DHB) und des Landessportbundes Berlin e.V. (LSB) sowie Nutzer öffentlicher Einrichtungen des Landes Berlin und Empfänger öffentlicher Fördermittel unterliegt der Verein den jeweils dort geltenden Regelungen und Bestimmungen. Machen diese Regelungen und Bestimmungen, im Rahmen der satzungsgemäßen Vereinszwecke, die Weitergabe personenbezogener Mitglieder-/ Mitarbeiterdaten notwendig, so erfolgt eine Datenweitergabe unter dem Gebot der Datensparsamkeit.

(2) Die Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Mitgliederdaten durch den HVB, DHB, LSB und beteiligter Behörden erfolgt auf Grundlage der dortigen Datenschutzrichtlinien.

Punkt 05. Regelungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit:

(1) Zur Erfüllung der satzungsgemäßen Vereinszwecke und -aufgaben können durch den Verein, im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Außendarstellung, u.a. in vereinseigenen Medien (z.B. Vereins-Zeitung, Aushängen, Vereins- Internetseite, Seiten des Vereins in sozialen Medien), in Presse, Radio und Fernsehen personenbezogene Daten (z.B. Vorname und Name) von Mitgliedern veröffentlich werden. Im Einzelnen werden diese Daten u.a. für Mannschaftsfotos, Spielerportraits, Urkunden, Reiseberichte, Turnier- u. Spielberichte, Vereinsveranstaltungen, Werbung neuer Vereinsmitglieder verwendet. Die grundsätzliche Einwilligung zur Verwendung dieser personenbezogenen Daten erfolgt durch jedes Mitglied u. Nichtmitglied (Pkt. 03 (1)) einmalig bei der Aufnahme in den Verein und wird auf der Anlage 1 zum Aufnahmeantrag durch Unterschrift bestätigt.

(2) Zur Erfüllung der satzungsgemäßen Vereinszwecke und -aufgaben können durch den Verein Einzel- und Gruppenfotos, wie auch Film- und Videoaufnahmen von seinen Mitgliedern erstellt bzw. verarbeitet werden, die u.a. der Außendarstellung des Vereins oder Lehrzwecken dienen. Im Einzelnen werden diese Aufnahmen u.a. für Mannschaftsfotos, Spielerportraits, Urkunden, Reiseberichte, Turnier- u. Spielberichte, Vereinsveranstaltungen, Werbung neuer Vereinsmitglieder und Lehrveranstaltungen verwendet. Die Veröffentlichung und Verbreitung kann u.a. in den Publikationen des Vereins, auf den Internetseiten des Vereins, auf den Seiten des Vereins in sozialen Medien und in Presse, Radio u. Fernsehen erfolgen. Die grundsätzliche Einwilligung zur Verwendung von Personenabbildungen erfolgt durch jedes Mitglied u. Nichtmitglied (Pkt 03 (1)) einmalig bei der Aufnahme in den Verein und wird auf der Anlage 1 zum Aufnahmeantrag durch Unterschrift bestätigt.

(3) Die Einwilligung zu Pkt 05 (1)u.(2) ist für den Einzelfall durch das Mitglied/ Nichtmitglied (Pkt 03 (1)) widerrufbar. Die Widerrufbarkeit zu Pkt 05 (2) bezieht sich auf Einzel- und im besonderen Fall auf Gruppendarstellungen. Der Widerruf hat schriftlich gegenüber dem Vorstand zu erfolgen.

(4) Zur Erfüllung der satzungsgemäßen Vereinszwecke und -aufgaben können durch den Verein, im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit, in vereinseigenen Medien (z.B. Vereins-Zeitung, Aushängen, Vereins-Internetseite, Seiten des Vereins in sozialen Medien) personenbezogene Mitarbeiterdaten veröffentlicht werden. Beim Umfang der dabei verwendeten personenbezogenen Daten ist das Gebot der Datensparsamkeit zu beachten.

Punkt 06. Regelungen zu Geschäftspartnern:

(1) Geschäftspartner sind, bis zum Eingang eines schriftlichen Widerspruchs, damit einverstanden, dass im Rahmen der Geschäftsbeziehung erhobene und erforderliche personenbezogene Daten erfasst, gespeichert und verarbeitet werden.

Punkt 07. Regelungen im Rahmen des Internets:

(1) Kontaktaufnahme:

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via soziale Medien) werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet, soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.
Die Beantwortung der Kontaktanfragen im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten oder zur Beantwortung von (vor)vertraglichen Anfragen und im Übrigen auf Grundlage der berechtigten Interessen an der Beantwortung der Anfragen.
* Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos).
* Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
* Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation.
* Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

(2) Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Um unser Onlineangebot sicher und effizient bereitstellen zu können, nehmen wir die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwalteten Servern) das Onlineangebot abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen. Zu den im Rahmen der Bereitstellung des Hostingangebotes verarbeiteten Daten können alle die Nutzer unseres Onlineangebotes betreffenden Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommunikation anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte von Onlineangeboten an Browser ausliefern zu können, und alle innerhalb unseres Onlineangebotes oder von Webseiten getätigten Eingaben.

(3) E-Mail-Versand und -Hosting:

Die von uns in Anspruch genommenen Webhosting-Leistungen umfassen ebenfalls den Versand, den Empfang sowie die Speicherung von E-Mails. Zu diesen Zwecken werden die Adressen der Empfänger sowie Absender als auch weitere Informationen betreffend den E-Mailversand (z.B. die beteiligten Provider) sowie die Inhalte der jeweiligen E-Mails verarbeitet. Die vorgenannten Daten können ferner zu Zwecken der Erkennung von SPAM verarbeitet werden. Wir bitten darum, zu beachten, dass E-Mails im Internet grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden. Im Regelfall werden EMails zwar auf dem Transportweg verschlüsselt, aber (sofern kein sogenanntes Ende-zu-Ende- Verschlüsselungsverfahren eingesetzt wird) nicht auf den Servern, von denen sie abgesendet und empfangen werden. Wir können daher für den Übertragungsweg der E-Mails zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen.

* Verarbeitete Datenarten: Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IPAdressen).
* Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
* Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

(4) Präsenzen in sozialen Netzwerken

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke, um mit den dort aktiven Nutzern zu kommunizieren oder um dort Informationen über uns anzubieten.

Wir weisen darauf hin, dass dabei Daten der Nutzer außerhalb des Raumes der Europäischen Union verarbeitet werden können. Hierdurch können sich für die Nutzer Risiken ergeben, weil so z.B. die Durchsetzung der Rechte der Nutzer erschwert werden könnte. Im Hinblick auf US-Anbieter, die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind oder vergleichbare Garantien eines sicheren Datenschutzniveaus bieten, weisen wir darauf hin, dass sie sich damit verpflichten, die Datenschutzstandards der EU einzuhalten.

Ferner werden die Daten der Nutzer innerhalb sozialer Netzwerke im Regelfall für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens und sich daraus ergebender Interessen der Nutzer Nutzungsprofile erstellt werden. Die Nutzungsprofile können wiederum verwendet werden, um z.B. Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb der Netzwerke zu schalten, die mutmaßlich den Interessen der Nutzer entsprechen. Zu diesen Zwecken werden im Regelfall Cookies auf den Rechnern der Nutzer gespeichert, in denen das Nutzungsverhalten und die Interessen der Nutzer gespeichert werden. Ferner können in den Nutzungsprofilen auch Daten unabhängig der von den Nutzern verwendeten Geräte gespeichert werden (insbesondere, wenn die Nutzer Mitglieder der jeweiligen Plattformen sind und bei diesen eingeloggt sind).

Für eine detaillierte Darstellung der jeweiligen Verarbeitungsformen und der Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die Datenschutzerklärungen und Angaben der Betreiber der jeweiligen Netzwerke.

Auch im Fall von Auskunftsanfragen und der Geltendmachung von Betroffenenrechten weisen wir darauf hin, dass diese am effektivsten bei den Anbietern geltend gemacht werden können. Nur die Anbieter haben jeweils Zugriff auf die Daten der Nutzer und können direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen und Auskünfte geben. Sollten Sie dennoch Hilfe benötigen, dann können Sie sich an uns wenden.

* Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Texteingaben, Fotografien, Videos), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
* Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
* Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation, Tracking (z.B. interessens-/verhaltensbezogenes Profiling, Nutzung von Cookies), Remarketing, Reichweitenmessung (z.B. Zugriffsstatistiken, Erkennung wiederkehrender Besucher).
* Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

* Facebook: Soziales Netzwerk; Dienstanbieter: Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland, Mutterunternehmen: Facebook, 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA; Website: https://www.facebook.com; Datenschutzerklärung: https://www.facebook.com/about/privacy; Privacy Shield (Gewährleistung Datenschutzniveau bei Verarbeitung von Daten in den USA): https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active; Widerspruchsmöglichkeit (Opt- Out): Einstellungen für Werbeanzeigen: https://www.facebook.com/settings?tab=ads; Zusätzliche Hinweise zum Datenschutz: Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung personenbezogener Daten auf Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum, Datenschutzhinweise für Facebook-Seiten: https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data.

Punkt 08. Begriffsdefinitionen:

(1) In diesem Abschnitt erhalten Sie eine Übersicht über die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten. Viele der Begriffe sind dem Gesetz entnommen und vor allem im Art. 4 DSGVO definiert. Die gesetzlichen Definitionen sind verbindlich. Die nachfolgenden Erläuterungen sollen dagegen vor allem dem Verständnis dienen. Die Begriffe sind alphabetisch sortiert.

* Personenbezogene Daten: "Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

* Verantwortlicher: Als "Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

* Verarbeitung: "Verarbeitung" ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten, sei es das Erheben, das Auswerten, das Speichern, das Übermitteln oder das Löschen.

Punkt 09. Änderung und Aktualisierung der Datenschutzordnung:

(1) Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzordnung zu informieren. Wir passen die Datenschutzordnung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird. Sofern wir in dieser Datenschutzordnung Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Organisationen angeben, bitten wir zu beachten, dass die Adressen sich über die Zeit ändern können und bitten die Angaben vor Kontaktaufnahme zu prüfen.

Punkt 10. Bestehende Mitgliedschaften:

(1) Sämtliche Regelungen dieser Datenschutzordnung gelten ebenfalls für alle Mitglieder und Nichtmitglieder (Pkt 03 (1)), deren Mitgliedschaft bis zum Inkrafttreten dieser Datenschutzordnung bereits Bestand hat. Ein nachträgliches, schriftliches Einverständnis ist nicht erforderlich.

Punkt 11. Inkrafttreten:

Diese Datenschutzordnung tritt durch Beschluss der Mitgliederhauptversammlung vom 01.11.2021 am 01.12.2021 in Kraft.